Willkommen Zuhause.

Wir freuen uns auf Sie. +49 4964 604200

Leben im Lönspark in Dörpen
01.01.2019

Leben im Lönspark in Dörpen

 

Für ein selbstbestimmtes Leben mit gesicherter Pflege und Betreuung:

 

Am Lönspark in Dörpen finden Sie zwei betreute Seniorenwohngemeinschaften, eine Tagespflege und ein echtes Betreutes Wohnen mit 12 barrierefreien Wohnungen. Die Gesamtversorgung der Seniorenwohnanlage übernimmt der erfahrene Pflegedienst Villa Savelsberg. Das gibt Sicherheit und Fürsorge. Die Bewohner und Gäste des Quartiers erhalten Hilfe, wo sie gebraucht wird und Unterstützung in jeder Lebenslage, auch besonders bei dementiellen Erkrankungen. Würdevoll in der Gemeinschaft alt werden dürfen – wir können Ihnen dieses Bedürfnis ermöglichen.

Die Stärke und der Erfolg dieser Konzepte aus den Bereichen Pflege, Betreuung und Wohnen liegt in der vollständigen Vernetzung ineinander. Hier müssen Sie nie wieder wegziehen, nie wieder jemanden anderes um Hilfe bitten. Ihnen wird eine umfassende Beratung, Betreuung, Pflege und Wohnalternativen, die sich Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen, geboten. Sie bleiben zu jeder Zeit selbstbestimmt, zusammen mit den Mitarbeitern, die Sie bereits über viele Jahre kennen und schätzen.

Die Wohngemeinschaft kennzeichnet eine innovative Wohnform zwischen häuslicher Betreuung und    stationärem Pflegeheim. In den ambulant betreuten Senioren-Wohngemeinschaften Leni und Frida werden jeweils 12 Senioren in 10 Einzel-Apartments und einem Doppel-Apartment ein Zuhause finden. Jeder der Bewohner erhält ein knapp 19 m² großes, barrierefreies Zimmer mit eigenem Badezimmer und kann so ein selbstbestimmtes und altersgerechtes Leben führen. Ziel ist es, den Senioren eine familiäre Atmosphäre zu bieten, um ihr Wohlbefinden zu steigern, größte Selbstständigkeit zu erreichen und vorhandene Fähigkeiten zu fördern. Im Zentrum des WG-Lebens steht die gemeinsame Alltagsgestaltung. Treffpunkt hierfür ist der große Gemeinschaftsraum mit Küche, Esszimmer und Wohnzimmer. Die Bewohner können ihre Wohnung nach ihren Wünschen einrichten und gestalten. Private Möbel und persönliche Andenken können problemlos mitgebracht werden. So wird eine heimische familienähnliche Atmosphäre geschaffen, die gerade Menschen mit Demenz  Sicherheit und Orientierung vermittelt. Es wird ein hohes Maß an Lebensqualität geschaffen. Der ambulante Pflegedienst der Villa Savelsberg sorgt dafür, dass die pflegebedürftigen Bewohner 24 h von erfahrenen Pflegekräften betreut werden. Sie sind nie alleine und haben rund um die Uhr Hilfe. Aber nicht pflegerische Abläufe, sondern ein aktiver Alltag, individuelle Betreuung und eine Mitgestaltung durch Angehörige stehen im Fokus. Es bildet sich eine starke kleine Gemeinschaft mit hohem Personenbezug. Dies bietet die Möglichkeit einer individuelleren Betreuung und Pflege.

In der Tagespflege im Haus Frida können die Gäste in kleinen Gruppen mit vielseitigen Betreuungsangeboten und professioneller pflegerischer Versorgung den Tag aktiv und in der Gemeinschaft verbringen. Sie treffen Freunde und Bekannte regelmäßig wieder, auch aufgrund der vernetzten Strukturen mit der Seniorenwohngemeinschaft im Erdgeschoss. Im Rahmen der Beschäftigungsangebote kann sich jeder entsprechend seiner Interessen und Fähigkeiten einbringen. Dadurch erhalten Sie Ihre Fähigkeiten und Ihre Selbstständigkeit. Sie werden vom rollstuhlgerechten Fahrdienst zu Hause abgeholt, gestalten zusammen mit dem Pflegedienst Villa Savelsberg den Tag und werden pünktlich nach Wunschzeit wieder heimgebracht. Selbstverständlich wird sich auch um die Einhaltung Ihrer Therapie und Arzttermine gekümmert. Dies entlastet Sie und Ihre Angehörigen.

Im betreuten Wohnen im Haus Maria leben Sie selbständig in Ihrer eigenen, von Ihnen gestalteten, barrierefreien Zwei-Zimmerwohnung. Ihre ambulante Unterstützung und auch hauswirtschaftliche Versorgung kommt dann, wenn Sie individuelle Unterstützung im Haushalt, beim Anziehen oder auch dem Stellen von Medikamenten benötigen. Das Betreute Wohnen ist für weitestgehend selbständige Menschen mit leichten bis fortgeschrittenen Einschränkungen gedacht. Die 12 barrierefreien Zwei-Zimmer Wohnungen sind hochwertig ausgestattet. Zum Standard gehören barrierefreie Küchen und Bäder, geräumige Abstellräume, Balkone und Gärten, moderne Sicherheits- und Haustechnik, feste Warmmieten und ein großer Gemeinschaftsbereich. Im Erdgeschoss befindet sich zudem der Ambulante Pflegedienst Villa Savelsberg, die Begegnungsstätte des Vereins „Vergiss mein nicht e.V.“, die hauseigene Podologie des Pflegedienstes, das Sanitätshaus Lancas sowie die Ergotherapie Mona Behrens.